Cognac 2014: Reaktionen aus Neusalza-Spremberg

Der Verein Europabaum e.V. aus unserer Partnerstadt Donzdorf gab die Einladung des französischen Veranstalters  ADIF zu dieser europäischen Jugendbegegnung in Cognac an uns weiter. Wir reisten schon am 11.10.14 nach Donzdorf und übernachteten dort in Gastfamilien, bei denen wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken für die Gastfreundschaft. Am 13.10.14 ging es dann gemeinsam los: mit dem TGV fuhren wir nach Cognac. …

Die Jugendlichen haben über Rassismus diskutiert und sich die Erfahrungen der anderen Jugendlichen angehört, die Rassismus schon erlebt haben. Es wurden auch viele Spiele gemacht und Aktivitäten durchgeführt, die den Zusammenhalt der Jugendlichen stärkten, z.B.  die Aktivität  „un pas en avant“ („einen Schritt vorwärts“), bei der jeder Jugendliche eine neue Identität bekam. Man musste einen Schritt vorwärts gehen, wenn eine Aussage auf einen zutraf, wie zum Beispiel: „Meine Eltern fahren jedes Jahr mit uns in den Urlaub“ oder „Ich habe Angst in der Schule gemobbt zu werden“.  Durch die zwei Wochen in Cognac haben wir viele Leute kennengelernt, Freundschaften geschlossen, Sprachbarrieren überwunden, unsere Französisch-Kenntnisse erweitert, durch das gemeinsame Kochen und Besichtigungen andere Kulturen kennengelernt und begriffen, wie verletzend und unnötig Rassismus ist.         

 Paul Lehmann, Monique Bitterlich, Michel Brauner, Nina Nocke

 

 

 

 

 

Comments are closed.