Besuch in Calasparra vom 07.06. bis 10.06.2018

Besuch in Calasparra vom 07.06. bis 10.06.2018

Viva el Hermanamiento – Vive le Jumelage – Es lebe die Städtepartnerschaft!

Am 07.06.2018 brach eine Delegation aus Bürgermeister, Stadträtin, Stadträten, Mitglied der Verwaltung, Vorstandsmitgliedern und Freunden des Vereins Europabaum auf, um in Calasparra dabei zu sein, wenn die Städtepartnerschaft zwischen Calasparra und Donzdorf besiegelt wird.

Trotz vierstündiger Verspätung wegen defekten Flugzeuges wurden wir begeistert in Alicante begrüßt. Wir machten eine verkürzte Stadtrundfahrt durch Murcia und eine Stippvisite in der Kathedrale. Den Abend verbrachten wir in unseren Gastfamilien.

Am nächsten Tag wurden uns die Reisfelder Calasparras aus der maurischen Zeit und das Museum für ethnische Musik in Barranda gezeigt. Immer dabei war Ursula, eine Übersetzerin. Eine Führung durch Calasparra bis hinauf zur Burg und die Eröffnung des mittelalterlichen Marktes rundeten den Tag ab. Bei Tapas, Bier und Wein genossen wir den Abend.

Am Samstag ließen wir es ruhig angehen. Der Festakt im Auditorium der Stadt begann um 12:00 Uhr. Das Ensemble alte Musik „La Daseriye“ erfreute uns durch Musikstücke, die in katalanisch, deutsch und französisch gesungen wurden. Grußworte entrichteten die Präsidentinnen der Partnerschaftskomitees aus Frankreich und Spanien und der Vizepräsident von Europabaum. Es ist einfach eine tolle Sache, dass bei solchen Anlässen ganz selbstverständlich die Partnerstadt Riorges mit einer Delegation vertreten war. Die Ansprachen der Bürgermeister aus Riorges, Donzdorf und Calasparra folgten. Dann wurde die Partnerschaftsurkunde unterzeichnet. Ein Duo aus Klavier und Flöte spielten die Nationalhymnen und die Europahymne.

Im Restaurant des Santuario de la Virgen de la Esperanza schlemmten wir bis 17 Uhr. Es gab Tapas, frittierte Scampi, Tintenfisch, Paella, Wein und Bier im Überfluss. Nach einer Siesta schauten wir uns den mittelalterlichen Umzug an und waren um 22 Uhr zum mittelalterlichen Festmahl eingeladen.

Die Gastfreundschaft unserer spanischen Freunde kannte wieder einmal keine Grenzen. Alle Wünsche wurden uns von den Lippen abgelesen. Die Rückkehr am 10.06.18 nach Deutschland gestaltete sich ein wenig schwierig. Das Flugzeug in Alicante verpasste das Zeitfenster des Abfluges und das Anschlussflugzeug in Düsseldorf konnte nicht starten, da ein Gewitter über Stuttgart wütete.

Der Verein Europabaum e. V. ist glücklich, dass nach 10-jähriger Vorbereitung die Partnerschaft, die zuerst nur zwischen den Vereinen geschlossen wurde, nun zu einer Städtepartnerschaft ergänzt wurde. Es war ein unvergessliches Erlebnis. Wir würden uns freuen, wenn viele Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt sich aufmachen würden, um die Städtepartnerschaft, sei es in Riorges, sei es in Calasparra zu erleben.

Eduardo Galeno sagte einmal: „Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die kleine Dinge tun, können die Welt verändern.“

Comments are closed.