Calasparra

Wappen Calasparra

 

Calasparra , an vier Flüssen gelegen, ist ein lebhaftes Städtchen (11000 Einwohner) mit einer schönen Plaza vor dem Rathaus, zahlreichen Geschäften, Bars und Restaurants .  Die Stadt liegt in der Region Murcia (Südspanien).Calasparra verfügt über moderne Sportanlagen, einen örtlichen TV- und Radiosender , Schulen und eine städtische Betreuungseinrichtung für Schüler. In der Umgebung von Calasparra wird Reis angebaut.

Sehenswürdigkeiten u.a.

Heilige Jungfrau Esperanza

 

El Molinico (Die Mühle)

Reismuseum

archäologische Fundstätten der Villa Vieja, Nuestra Senora de la Esperanza (Schutzheilige)

zur home-page:www.calasparra.org

 

Partnerschaft mit Calaspara

Eine gemeinsame Partnerschaft mit dem Comité de Hermanamiento de Calasparra besteht seit Oktober 2011. Wir haben uns über unsere gemeinsame Partnerstadt Riorges kennengelernt und sind uns durch gemeinsam erlebte Veranstaltungen näher gekommen, bis im April 2011 beide Seiten den Wunsch bestätigten, eine Vereinspartnerschaft zu gründen.

Die offizielle Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde fand in einer feierlichen und bewegenden Zeremonie am 22. Oktober 2011  in der TG-Halle in Donzdorf statt. Für die Asociacion Comité de Hermanamiento de Calasparra  unterschrieb die 1. Vorsitzende, Frau Maria del Pilar Garcia Vergara . Für Europabaum unterschrieben der 1. Vorsitzende, Herr Rudi Mehn sowie Reinhard Deinfelder (2. Vorsitzender). Als Paten unterschrieben Elisabeth Dessaux (1. Vorsitzende des Comité du Jumelage Riorges), Roland Devis (Bürgermeister von Riorges), Jesus Navarro Jiménez (Bürgermeister von Calasparra), Günter Paulik (Bürgermeister a.D. Neusalza-Spremberg) und Martin Stölzle (Bürgermeister von Donzdorf).

Text der Urkunde

“Wir erklären unseren festen Willen, durch diese Verbindung das Verständnis füreinander, die gegenseitige Achtung und die Freundschaft zwischen den Einwohnern von DONZDORF und CALASPARRA zu fördern. Wir verpflichten uns, jegliche Form des Austausches auf kulturellem, touristischem und gesellschaftlichem Gebiet zu unterstützen und die Kontakte zwischen Schulen, Vereinen, Gruppen von Jugendlichen oder Erwachsenen zu fördern, damit das gute Einvernehmen und die Freundschaft, für die wir den Grundstein schon gelegt haben, zwischen unseren beiden Städten sich entwickeln und für die Zukunft gestärkt werden können”.

Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde in Calasparra im Juni 2013

Eine Delegation von 20 Teilnehmern reiste vom 6. bis 10. Juni nach Calasparra. Was im Oktober 2011 bereits in Donzdorf feierlich begangen wurde, wurde nun in Calasparra durchgeführt: Die offizielle Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde zwischen Europabaum und dem Comité de Hermanamiento de Calasparra.

Zu diesem Zweck war nicht nur die Abordnung aus Donzdorf zusammen mit Vertretern aus Neusalza-Spremberg in die spanische Stadt gereist, sondern auch eine Delegation aus Riorges. Denn Riorges, das schon seit zehn Jahren mit Calasparra eine Partnerschaft pflegt, ist es hauptsächlich zu verdanken, dass sich das Gleiche zwischen Europabaum und dem spanischen Partnerschaftskomitee entwickeln konnte.

In einem Festakt wurde die Urkunde von den Vereinsvorsitzenden Rudi Mehn und Pilar Garcia unterzeichnet. Als Zeugen fungierten die Bürgermeister von Calasparra, Donzdorf und Riorges sowie die Präsidentin des Comité du Jumelage aus Riorges, Elisabeth Dessaux.  Höhepunkte dieser bewegenden Zeremonie waren die mit viel Engagement dargebotenen musikalischen Beiträge des Schulchores Las Pedreras sowie der Gesangsvereinigung Asociación Cultura Coral de Calasparra, welche die Europahymne „Freude schöner Götterfunken“ sogar in deutscher Sprache vortrug.