Bericht aus Calasparra

Trotz Urlaub und ausgiebiger Freizeit  vertreten wir weiterhin auch Vereinsinteressen. Am Montagabend sind wir zur Chorprobe bei der Coral Calasparra eingeladen, 8 Männer, 40 Frauen. Aber es klingt trotzdem sehr gut. Der Chor singt am Samstagabend anlässlich der letzten Messe im Marienmonat Mai, darunter auch zwei bekannte Lieder: Tochter Zion von Händel und Heilig von Schubert – natürlich mit spanischem Text.

Am Dienstagabend besuchen wir die Eröffnungssitzung des neu gewählten Vorstands des Comité de Hermanamiento. Kurze Vorstellungsrunde – einige Gesichter sind ja schon bekannt. Weitere Themen sind die Planung und Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen in 2014 und 2015, die Aufgabenverteilung im Vorstand sowie ein Erfahrungsaustausch in der Vorstandsarbeit. Außerdem wird die neu aufgenommene Aufgabe bei Europabaum zur Unterstützung Arbeit suchender Jugendlicher beim Umgang mit dem Arbeitsamt und evtl. interessierten Firmen im Raum Göppingen besprochen.

Am Freitag treffen wir uns deshalb mit mehreren Bewerbern, die sich im Rathaus von Calasparra gemeldet haben. Wir besprechen die Lebensläufe mit ihnen, erklären die Möglichkeiten des Programms zur Förderung ausländischer Jugendlicher, die sich für Ausbildung oder Arbeitsaufnahme in Deutschland interessieren. Kontakte dazu sind schon mit der Arbeitsagentur in Göppingen geknüpft.

Mit Marisol  Kämmerer als Dolmetscherin funktioniert das ausgezeichnet. Sie ist nämlich am Donnerstag mit der Combo des Rechberg-Gymnasiums angekommen, die in Calasparra den Start der ständigen Schulpartnerschaft zwischen dem IES Emilio Peréz Pinero und dem Rechberg-Gymnasium vorbereiten soll. Über deren Besuchsprogramm und das gemeinsame Konzert am Samstagabend berichtet die Combo selbst unter den Schulnachrichten.

Als Vorsitzender von Europabaum werde ich um ein kurzes Grußwort zum Beginn des Konzerts gebeten.

Grußwort zum Konzert der Combo des RGD in Calasparra am Samstag, 31.05.14

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrter Herr Direktor, liebe Eltern und Gastgeber, liebe Musiker aus Calasparra und Donzdorf, meine Damen und Herren,

Ende des Jahres 2011 hat der Verein Europabaum in Donzdorf mit dem Comité de Hermanamiento de Calasparra eine Partnerschaft vereinbart, die wir vor einem Jahr hier in Calasparra bestätigt haben.

Es war sehr schade, dass der Stadtrat von Donzdorf der von Europabaum vorgeschlagenen Städtepartnerschaft nicht zugestimmt hat. Umso mehr aber freut es uns, dass die Direktoren des IES Emilio Perez Pinero, Herr Alonso Salinas Garcia, und des Rechberg-Gymnasiums, Herr Franz Fischer, unserem Vorschlag uneingeschränkt gefolgt sind und einem dauerhaften Schüleraustausch vereinbart haben.

Der Start zu dieser Kooperation erfolgt heute Abend mit diesem gemeinsamen Konzert der Combo des Rechberg-Gymnasiums und jungen Musikern aus Calasparra. Ende September 2014 wird eine Klasse des IES für eine Woche in Donzdorf sein und Anfang 2015 die Spanisch-Klasse aus Donzdorf in Calasparra.

Ich wünsche dem gemeinsamen Projekt einen guten Start und viel Erfolg bei den geplanten gegenseitigen Besuchen. Ad longam vitam!

Dank sage ich den gastgebenden Familien für ihre Bereitschaft, die Donzdorfer Musiker während des Besuches aufzunehmen, der Schulleitung des IES für die gelungene Programmgestaltung und auch der Stadtverwaltung für ihre Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung dieses Besuches. Mein Dank gilt auch den beiden Kontaktpersonen, Christina Honheiser und Rubén Martinez für ihre Übersetzertätigkeit und natürlich den beiden Dirigenten Bernhard Thome und Francisco Palacios.

Rudi Mehn

 

 

Comments are closed.