Los Jóvenes por una Europa más verde

Vom 16. bis 23. Juli werden 15 Teilnehmer und 3 Betreuer aus Donzdorf und Neusalza-Spremberg nach Calasparra reisen. Anlass ist eine vom Comité de Hermanamiento de Calasparra organisierte und von der EU begleitete Begegnung von Jugendlichen aus Calasparra (Spanien), Riorges (Frankreich) mit unseren Jugendlichen. Das Thema lautet: Jugend für ein grüneres Europa.
Als Vorbereitung der Veranstaltung sollen die Teilnehmer beispielhafte Projekte des Natur- und Umweltschutzes darstellen. Die entsprechenden Beispiele sollen dann zu einer Ausstellung in Calasparra zusammengeführt und auch in den Heimatorten der übrigen Teilnehmer veröffentlicht werden.
Die Jugendlichen aus Neusalza-Spremberg wollen über den Umbau des Lausitzer Braunkohlereviers zu eine Seenlandschaft und die fortschreitende Ansiedlung von Wolfsrudeln in der Lausitz berichten. Die Weißensteiner Teilnehmer werden die Entwicklung des Windparks beschreiben. Aus Donzdorf und Süßen wird über die Freilegung des Seitzenbachs, die Pflege der Wachholderweiden, die Anlage von umwelt- und insektenverträglichen Blumenwiesen sowie die Anlage von Streuobstwiesen und Wertholzbeständen in geeignetem Gelände berichtet.
Am vergangenen Montag waren die Teilnehmer aus Donzdorf und Umgebung zur Besprechung des Reiseplanes sowie der Vorbereitung ihres Vortrages und der anschließenden Ausstellung eingeladen. Die Teilnehmer aus der Oberlausitz waren bereits vorab informiert und hatten ihren Beitrag schon eingereicht.

Comments are closed.