Teilnehmer für EU-Jugendbegegnung in Frankreich gesucht

 Junge Europäer kochen gemeinsam

Teilnehmer für EU-Jugendbegegnung in Frankreich gesucht

Das Projekt richtet sich an  alle Schüler, Studenten, Auszubildende, aber auch an bereits fertig ausgebildete junge Leute zwischen 15 und 25 Jahren.

Der Veranstalter ADIF, eine französische Organisation für interkulturellen Austausch in Europa, beschreibt u.a. die Ziele des Projekts folgendermaßen:

„Wir wollen, dass sich die jungen Leute über die kulturelle Vielfalt Europas, die ja bereits beim Essen beginnt, bewusst werden und sich als Bürger Europas erleben. Die Teilnehmer werden deshalb 12 Tage lang gemeinsam kochen und ihre landesspezifischen Rezepte austauschen.

Das gemeinsame Kochen und die dort anfallenden Diskussionen bringen die jungen Menschen als europäische Bürger näher und bieten eine Chance, die interkulturellen Barrieren zu überwinden. Wir glauben, dass der Themenbereich KOCHEN ein breites Spektrum sein könnte, wo sie ihre Erfahrungen, Gefühle und Traditionen einbringen und miteinander teilen können. Und vielleicht gelingt es dem einen oder anderen auch, einen Arbeitsplatz für die Zukunft zu finden.

Es gilt der Grundsatz „Learning by doing“. Dies stimuliert bei den Teilnehmern die so bedeutende nonverbale Kommunikation, welche schließlich Sprachbarrieren überwinden hilft. Am Ende der Jugendbegegnung kommt die ortsansässige Bevölkerung in den Genuss eines Essens, das von den jugendlichen Teilnehmern gemeinsam zubereitet werden wird.“

 

Ort des Projekts :Cognac (Charente) in  Frankreich)

Datum:               13.Oktober bis 24. Oktober 2014

Kosten:               70% der Kosten werden von der EU übernommen.

 

Interessenten melden sich bitte bis 7.2.2014 bei

Angelika Weber Tel. 07162 3051490  E-Mail: oder

Rudi Mehn         Tel. 07162 21850      E-Mail:

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.